• Banner mit Logo "Vielfalt ohne Alternative": 48 Stunden online am 5. und 6.11.2020. Jetzt anmelden! Konferenz: 48 Stunden Vielfalt ohne Alternative!

    Gemeinsam aktiv werden für Vielfalt, gegen Ausgrenzung! Hier geht's zur Anmeldung.

  • Bild einer Waage plus Text: "Armut abschaffen: Paritätischer berechnet armutsfesten Regelsatz. #644Euro Expertise: Regelbedarfe 2021

    Die für 2021 geplante Erhöhung des Hartz IV-Regelsatzes ist viel zu niedrig. Der Paritätische legt jetzt eigene Zahlen vor: Mit einem Regelsatz von 644 Euro wäre Einkommensarmut Geschichte.

  • Wiese mit Kühen darauf abgebildet das Cover des Verbandsmagazin mit dem Text "Das neue Paritätische Verbandsmagazin mit dem Schwerpunkt: Stadt und Land. Jetzt downloaden." Neues Verbandsmagazin: "Stadt und Land"

    Wer mit offenen Augen durch unsere Städte geht, findet sie häufig: Einrichtungen der Wohlfahrt. Aber wie sieht es damit eigentlich in dünn besiedelten Gebieten aus? Antworten gibt unser neues Verbandsmagazin mit dem Schwerpunkt "Stadt und Land".

  • Wir sind Parität

    Wir präsentieren das neue Erscheinungsbild der Mitgliederplattform "Wir sind Parität"! Die Webseite integriert nun ein Blogformat und eine interaktive Karte aller registrierten Mitglieder. Macht mit!

  • Webzeugkoffer #GleichImNetz Webzeugkoffer #GleichImNetz

    Unser Webzeugkoffer und unsere Tool Tipps haben alles, was Du brauchst: Praxistipps zu Social Media und Hinweise auf brauchbare Internet-Tools. Einfach mal durchklicken!

  • Der Paritätische Newsletter Immer aktuell! Der Paritätische Newsletter. Jetzt anmelden!

    Keine Nachrichten mehr verpassen? Jeden Dienstag neu! Blogbeiträge, Pressemitteilungen, Veranstaltungshinweise, Fachinformationen, Publikationen... alles in unserem Newsletter. Jetzt anmelden!

Rückblickend möchten wir auf nachfolgende Themen aufmerksam machen:

Weiterlesen

Für den Paritätischen ist die aktuelle Situation Anlass, sich zu Fragen von Bildung und hier insbesondere der schulischen Bildung zu äußern und entlang dreier Punkte Erfordernisse für einen Ausgleich von Bildungsbenachteiligungen zu diskutieren: das Ende der Abhängigkeit von Bildungserfolgen von der...

Weiterlesen
28.10.2020 09:30
Das Online-Seminar soll am Vormittag einen Überblick über die letzten Änderungen des Asylbewerberleistungsgesetzes bieten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den in der Praxis zunehmend relevanten Leistungskürzungen nach § 1a AsylbLG sowie der Einstufung von Leistungsberechtigten in die richtige Bedarfsstufe. Hierbei wird auf die für die Beratungspraxis wichtigste Rechtsprechung zu diesem Thema eingegangen.
  Ort: Onlineangebot

02.11.2020 04.11.2020
Die Online-Lehre gewinnt zunehmend an Bedeutung und bietet eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Doch wie setze ich dieses Medium bestmöglich für meine Zielgruppen und Thema ein? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen sein, um eine gelingende Umsetzung zu gewährleisten? In diesem Online-Seminar am 02.11. und 04.11.2020 jeweils von 17:00 bis 18:00 Uhr erfahren Sie die Möglichkeiten und Hürden bei der Umsetzung und Einführung der Online-Lehre.
  Ort: Onlineangebot

03.11.2020 04.11.2020
Der Paritätische Gesamtverband bietet in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Bildungswerk und BV Trans* bis Ende des Jahres Fort- und Weiterbildungsangebote zu inter* und trans*-Beratung im Paritätischen an. Ziel ist, mittels Online-Seminaren mit Mitarbeiter*innen aus allen Feldern der Sozialen Arbeit in Kontakt zu kommen, die bislang keine oder kaum Beratungskompetenz zu den Themen inter* und trans* aufgebaut haben und hierzu Know-how aufbauen möchten. Dadurch sollen neue Multiplikator*innen gewonnen werden, die in ihren Einrichtungen, Organisationen und Paritätischen Strukturen vor Ort das Wissen weitergeben können. Die Seminare sind thematisch in die Bereiche inter* und trans* untergliedert. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Ein Seminar erstreckt sich über zwei halbe Tage.
  Ort: Onlineangebot

GEBLOGGT

"Verschuldung und damit auch Überschuldung ist ebenso strukturell in unserer Gesellschaft verankert wie der Unfall im Straßenverkehr."

27.10.2020 von Philipp Meinert, 0 Kommentare

Poträtfotos eines lächelnden Mannes: Alexander Elbers, Fachreferent Schuldner*innenberatung beim Paritätischen Nordrhein-Westfalen

In NRW ist jede zehnte Person überschuldet. Während Schulden früher hauptsächlich ein Problem der unteren Einkommens- und Bildungsschichten war, ist es inzwischen in der Mittelschicht angekommen. Menschen, die überschuldet oder anderweitig in finanzielle Not geraten sind, finden Beratung und Begleitung in Schuldner*innenberatungsstellen und staatlich anerkannten Insolvenzberatungsstellen. Doch sie sieht die Versorgung in eher ländlichen Gebieten aus? Wir fragten nach bei Alexander Elbers, Fachreferent Schuldner*innenberatung beim Paritätischen Nordrhein-Westfalen.

"So etwas macht ein guter Arzt nicht"

20.10.2020 von Verena Mörath, 0 Kommentare

Drei Schwangerschaftstest liegen nebeneinander

Noch immer ist der Schwangerschaftsabbruch ein gesellschaftlich stigmatisiertes Thema. Immer weniger Ärzt*innen und Kliniken stehen für einen Abbruch nach der Beratungsregelung zur Verfügung, so dass in ländlichen Regionen heute von einem Versorgungsnotstand gesprochen werden muss.